DAKIS: Digitales Wissens- & Informationssystem für die Landwirtschaft

Modernste Technologien für
nachhaltige Agrarsysteme

Das Projekt DAKIS nutzt die fortschreitende Digitalisierung und Feldrobotik, um Ökosystemleistungen (ÖSL) und Biodiversität in moderne Planungsprozesse, Produktion und Vermarktung zu integrieren. In zwei Testregionen (Brandenburg und Bayern) werden die natürlichen Potentiale sowie die gesellschaftlichen Bedarfe an ÖSL und Biodiversität analysiert. Sensoren und Modelle werden entwickelt, die eine Erfassung und Simulation von ÖSL in Echtzeit ermöglichen. Die Ergebnisse werden in einem Softwaresystem integriert. Parallel werden auf Experimentierfeldern in Brandenburg neue Anbausysteme entwickelt, die auf kleinräumige Heterogenität, ÖSL und Biodiversität abgestimmt sind. Anhand von drei integrierten FuE-Projekten (neue Sensorplattformen, Echtzeitmodelle und Anbausysteme) werden das DAKIS-System und die daraus resultierende Agrarlandschaft demonstriert. Alle Aktivitäten werden von Foresightstudien, Nachhaltigkeits- und Rechtsbewertungen begleitet. Regionale Projektbeiräte werden in den beiden Testregionen etabliert, welche das DAKIS aktiv mit- und weiterentwickeln werden. Am Ende des Projektes steht ein Prototyp des DAKIS-Systems, der Handlungsoptionen für die zwei Testregionen vorschlägt.

Das DAKIS-Projekt im Detail