Laden...
Home2020-03-25T09:06:34+01:00

DAKIS: Digitales Wissens- & Informationssystem für die Landwirtschaft

Modernste Technologien für
nachhaltige Agrarsysteme

Das Projekt DAKIS nutzt die fortschreitende Digitalisierung und Feldrobotik, um Ökosystemleistungen (ÖSL) und Biodiversität in moderne Planungsprozesse, Produktion und Vermarktung zu integrieren. In zwei Testregionen (Brandenburg und Bayern) werden die natürlichen Potentiale sowie die gesellschaftlichen Bedarfe an ÖSL und Biodiversität analysiert. Sensoren und Modelle werden entwickelt, die eine Erfassung und Simulation von ÖSL in Echtzeit ermöglichen. Die Ergebnisse werden in einem Softwaresystem integriert. Parallel werden auf Experimentierfeldern in Brandenburg neue Anbausysteme entwickelt, die auf kleinräumige Heterogenität, ÖSL und Biodiversität abgestimmt sind. Anhand von drei integrierten FuE-Projekten (neue Sensorplattformen, Echtzeitmodelle und Anbausysteme) werden das DAKIS-System und die daraus resultierende Agrarlandschaft demonstriert. Alle Aktivitäten werden von Foresightstudien, Nachhaltigkeits- und Rechtsbewertungen begleitet. Regionale Projektbeiräte werden in den beiden Testregionen etabliert, welche das DAKIS aktiv mit- und weiterentwickeln werden. Am Ende des Projektes steht ein Prototyp des DAKIS-Systems, der Handlungsoptionen für die zwei Testregionen vorschlägt.

Das DAKIS-Projekt im Detail

Neuigkeiten

Hier berichten wir von aktuellen Entwicklungen im Projekt, anstehenden Terminen und interessanten Veröffentlichungen. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

WEITERE BEITRÄGE

Projektlaufzeit: April 2019-März 2024

Projektziele

Im DAKIS-Projekt sind folgende fünf Hauptziele definiert:

Stimmen aus dem Projekt

Foto Prof. Dr. Bellingrath-Kimura„Um langfristig mehr Lebensmittel zu produzieren, müssen wir einen Mittelweg finden zwischen der Intensivierung der Produktion einerseits und Nachhaltigkeitsaspekten andererseits. Die Digitalisierung gibt uns hierzu jetzt Instrumente in die Hand, mit denen wir diesen Mittelweg ausgestalten können.“

Prof. Dr. Sonoko D. Bellingrath-Kimura, Koordinatorin DAKIS
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Nord- und Süddeutschland:
Zwei Landwirtschaftstypen als Testregionen

In zwei landwirtschaftlich sehr unterschiedlichen Testregionen, im Bayerischen Passau und in der Uckermark in Brandenburg, soll die Anwendung entwickelt und erprobt werden.

Region 1: Brandenburg

Die Uckermark ist durch geringe Jahresniederschläge und eine großräumige Agrarlandschaft auf Böden mit mittlerem Ertragspotenzial gekennzeichnet.

WEITER ZU REGION 1

Region 2: Bayern

Im Landkreis Passau fallen deutlich höhere Jahresniederschläge und die Böden weisen ein hohes Ertragspotenzial auf. Die Landschaft ist sehr kleinstrukturiert.

WEITER ZU REGION 2

DAKIS-Partner

DAKIS wird vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. koordiniert. Gemeinsam mit neun weiteren Forschungseinrichtungen arbeiten wir an einer Vision der digitalen Landwirtschaft von morgen.

Projekt-Output

Wir stellen projektbegleitende Veröffentlichungen, Präsentationen, Poster uvm. zum Download bereit.

OUTPUT-Archiv